Casino ohne Lizenz  »  Artikel   »   Welche Zahlungsmethoden funktionieren in einem Casino 2021?

Welche Zahlungsmethoden funktionieren in einem Casino 2021?

Eine Sache gleich zu Beginn: Auch im Casino ohne Lizenz werden alle Transaktionen verschlüsselt übertragen. Bei der Frage, für welche Bezahloption du dich entscheiden solltest, sind zwei Dinge wichtig: Die Transaktion muss in Echtzeit erfolgen und sie sollte möglichst nichts kosten.

In den 2000er Jahren schossen digitale Bezahlmethoden teilweise wie Pilze aus dem Boden. Einige verschwanden schnell wieder. Andere haben sich durchgesetzt und haben sich im Kassenbereich der Online Casinos als zuverlässige Methode für Ein- und/oder Auszahlungen etabliert. Wir stellen die beliebtesten Optionen vor, die du ohne Bedenken nutzen kannst.

Mit der Kreditkarte fing alles an

Als im Jahr 1994 das erste Online Casino überhaupt seine Pforten öffnete, war die Kreditkarte die einzige Option, die ein sofortiges Spiel ermöglichte. Es gab zwar noch die Möglichkeit der Überweisung oder der Scheckeinreichung, aber die üblichen Banklaufzeiten verhinderten den sofortigen Spielbeginn.

Kreditkarten sind auch heute noch ein beliebtes Zahlungsmittel in den Casinos. Die Zahlweise war in der Anfangszeit häufig noch mit Gebühren belastet. Bis zu 5 Prozent des Einzahlungsbetrages mussten Kunden in Kauf nehmen. Heute wird auch die Kreditkarte im Kassenbereich oft ohne Gebühren angeboten. Nur vereinzelt haben wir noch Gebühren bei Kreditkartenzahlungen in den Online Casinos feststellen können.

Vorteile Kreditkarte Nachteile Kreditkarte
Hohe Akzeptanz bei MasterCard und VISA Geringe Akzeptanz bei American Express und Diners Club
Betrag wird erst einige Zeit später abgebucht MasterCard ist oft nicht für Auszahlungen möglich
Sehr gut geeignet bei Inanspruchnahme von Bonusaktionen Übermittlung sensibler Kreditkartendaten notwendig
Geld steht sofort zur Verfügung Selbst gesetzte Limits können überschritten werden

 

eWallets – Die digitalen Geldbörsen

Ende der 1990er, Anfang der 2000er Jahre entstanden die ersten eWallets, mit denen man nur mit einer E-Mail-Adresse Geld verschicken und online bezahlen konnte. PayPal machte 1998 den Anfang, war aber noch viele Jahre nicht in den Online Casinos verfügbar. Die bei Deutschen sehr beliebte Geldbörse eroberte erst ab den 2010er Jahren die Online Casinos. 2019 zog sich PayPal aufgrund der unsicheren Rechtslage auf dem deutschen Glücksspielmarkt aus den Online Casinos für deutsche Spieler zurück. Eine Rückkehr ist allerdings denkbar und möglich.

Ziemlich von Anfang an dabei waren nach ihrer Gründung Neteller (1999) und Skrill (2001). Bis 2011 firmierte Skrill noch unter dem Namen Moneybookers. Beide digitalen Geldbörsen gehören heute zur Paysafe Group und erfreuen sich in den Kassenbereichen großer Beliebtheit. Sie können sowohl für Ein- als auch Auszahlungen verwendet werden. Ein Nachteil bei beiden Anbietern ist, dass sie manchmal bei Ersteinzahlungen nicht verwendet werden dürfen, wenn der Willkommensbonus in Anspruch genommen werden möchte.

Um unabhängiger von anderen Zahlungsdienstleistern zu sein, wurde 2017 extra für die Glücksspielbranche die digitale Geldbörse MuchBetter gegründet. Mit dieser Zahlungsmethode sind aktuell die schnellsten Casino Auszahlungen möglich. Betreiberfirma ist MIR Limited UK Ltd mit Sitz im englischen Reading. Das Unternehmen verfügt über eine Banklizenz und wird von der Financial Conduct Authority (FCA, Großbritannien) kontrolliert und reguliert.

Instant Banking auf Basis des Online Bankings

Wer bereits Online Banking nutzt, wird sicher schon von den folgenden Bezahloptionen etwas gehört haben. Der Vorteil hier ist, dass man sich nicht extra registrieren muss, da alle Transaktionen über das Online Banking abgewickelt werden. Ein Nachteil ist, dass mit diesen Methoden bis auf eine Ausnahme nur Einzahlungen getätigt werden können.

  • Giropay: einzige verbliebener deutscher Anbieter bei den Payment Methoden. Besitzt hohe Sicherheitsstandards. Kann nicht für Auszahlungen benutzt werden.
  • Klarna Sofort: Schwedischer Anbieter, der die deutsche Sofort GmbH übernommen hat. Klarna Sofort genießt im Online Casino eine hohe Akzeptanz, obwohl der Dienst nicht für Auszahlungen genutzt werden kann.
  • Trustly: Ambitionierter Anbieter aus Schweden. Erfinder der Pay N Play Technologie, die Casinos ohne Anmeldung ermöglicht. Zahlungen sind hier in beide Richtungen möglich. Du kannst mit Trustly einzahlen und deine Gewinne auszahlen lassen.

Bei allen Instant Banking Methoden steht dein eingezahltes Geld sofort zur Verfügung und Gebühren werden für die Transaktion nicht erhoben.

Kryptowährungen halten Einzug ins Online Casino

Wer seine Zahlungen ganz ohne die Beteiligung von Banken erledigen möchte, greift seit 2018 auf das Bezahlen mit Kryptowährungen zurück. Allerdings ist das Thema sehr komplex und für viele User nicht leicht zu durchschauen. Auch die großen Währungsschwankungen nach unserer Meinung ein Nachteil. Trotzdem genießen Kryptowährungen eine immer größer werdende Akzeptanz auch im Online Casino. Am weitesten verbreitet sind die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Wir empfehlen nur Spielern die Nutzung von Kryptowährungen, die sich umfassend mit dem Thema beschäftigt haben.