Casino ohne Lizenz  »  Führungen   »   Kann man mit Bitcoin in einem Casino ohne Lizenz bezahlen?

Kann man mit Bitcoin in einem Casino ohne Lizenz bezahlen?

Kryptowährungen sind digitale Zahlungsmittel, mit denen Transaktionen ohne die Beteiligung von Banken abgewickelt werden können. 2009 wurde erstmals die bekannteste Kryptowährung, der Bitcoin, öffentlich gehandelt. Inzwischen gibt es über 7.000 verschiedene Kryptowährungen, von denen der Bitcoin allerdings einen Marktanteil von knapp 60 Prozent hat. Aktuell sind Bitcoins im Wert von etwa 200 Milliarden Dollar in Umlauf.

Was ist Bitcoin?

Kryptowährungen sind ein komplexes Thema und ihre Funktionsweise ist nicht ganz einfach zu verstehen. Grob gesagt ist der Bitcoin (BTC) eine digitale Währung, bei der alle Transaktionen dezentral (also nicht an einem bestimmten Ort) auf Basis der Blockchain-Technologie gebucht werden. Die Blockchain ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen, „Blöcke“ genannt, die mithilfe von speziellen Verschlüsselungsverfahren miteinander verkettet sind. Chain ist das englische Wort für Kette, daher der Name Blockchain.

Wer Bitcoins erwirbt, wird automatisch Teilnehmer einer von allen Bitcoin-Inhabern verwalteten Datenbank. Dazu ist ein Bitcoin-Client erforderlich, der in der Regel von einem Onlinedienstleister bereitgestellt wird. Der Nachweis über die Inhaberschaft der Bitcoins wird für jeden Teilnehmer in einer persönlichen digitalen Brieftasche gespeichert. Das Bitcoin-System ist also geografisch nicht beschränkt und die Teilnehmer verteilen sich über die ganze Welt. Der länderübergreifende Einsatz des Bitcoins ist einer der größten Vorteile gegenüber herkömmlichen Währungen. Zudem sind keinerlei Banken oder sonstige staatliche Regulierungsbehörden involviert.

Du kannst Bitcoins nicht physisch in Händen halten. Alles geschieht digital über das Internet. Trotzdem kann der Bitcoin wie andere Währungen auch für den Kauf von Gütern und Dienstleistungen benutzt werden. Seit 2018 kannst du auch im Online Casino mit Bitcoins bezahlen und dein Casino Konto auffüllen. Der aktuelle Wert eines Bitcoins beträgt 25.812 Euro (Stand 28.01.2021). Die maximale Anzahl von Bitcoins ist auf knapp 21 Millionen begrenzt.

Bitcoins kaufen – So gehts

Um Bitcoin im Casino ohne Lizenz als Währung nutzen zu können, musst du zuerst in den Besitz dieser Kryptowährung kommen. Das ist auf Internet-Marktplätzen wie beispielsweise bitcoin.de möglich. Du musst dich dort registrieren und einen banküblichen Verifizierungsprozess durchlaufen. Dazu ist die Überweisung eines Kleinbetrages sowie die Verifizierung mittels Post-Ident-Verfahren erforderlich. Anschließend erfolgt die Freischaltung des Bitcoin-Kontos, das jetzt nur noch mit deinem Bankkonto verknüpft werden muss. Erst nach Abschluss all dieser Prozesse kannst du Bitcoins kaufen und verkaufen. Da ein Bitcoin aktuell mehr als 25.000 € wert ist, musst du nicht unbedingt ganze Bitcoins kaufen. Auch ein Bruchteil davon ist möglich. Für 100 € erhältst du etwa 0,0039 Bitcoins.

Wie kann ich im Casino ohne Lizenz mit Bitcoin bezahlen?

Jetzt bist du im Besitz von Bitcoins und kannst diese im Casino ohne Lizenz dazu benutzen, dein Casino Konto aufzufüllen. Der hohe Kurs des Bitcoins gegenüber dem Euro ändert allerdings das Einzahlungsminimum gegenüber anderen Bezahloptionen drastisch. Normalerweise liegt dieser Wert immer um die 10 €. Bei der Einzahlung mit Bitcoin liegt er zum Beispiel im Casoo Casino bei 0,0061. Das entsprechen aktuell knapp 160 €.

Beim Einzahlungsprozess musst du lediglich deine E-Mail-Adresse für die Kryptowährung-Wallet angeben. Achte darauf, dass du die Bitcoins nur an die vom Casino angegebene Adresse sendest, sonst kann es zu einer Verzögerung der Einzahlung kommen.

Können Casino Gewinne auch in Bitcoins ausbezahlt werden?

Du kannst sowohl mit Bitcoin einzahlen als auch Auszahlungen auf deine Kryptowährung-Wallet veranlassen. Leider unterliegt der Kurs Bitcoin – Euro hohen Währungsschwankungen. Deshalb kannst du nie ganz sicher sein, wie viel Bitcoins du für deinen Gewinn bekommst. Während der Bearbeitungszeit, die das Casino für Auszahlungswünsche benötigt, könnte der Kurs erheblich fallen und du bekommst weniger Geld, als du dachtest. Es kann natürlich auch umgekehrt sein.

Fazit – Mit Bitcoin im Casino ohne Lizenz bezahlen, ist möglich

Es besteht also durchaus die Möglichkeit, Bitcoins als Zahlungsmittel auch im Casino ohne Lizenz zu verwenden. Da Kryptowährungen aber teilweise andere Eigenschaften als normales Geld haben, sind einige Dinge zu beachten. Kursschwankungen können beispielsweise dazu führen, dass du auf deinem bevorzugten Marktplatz Bitcoins für 100 Euro kaufst, etwas später aber nur noch 90 Euro im Casino einzahlen kannst, weil der Kurs inzwischen gefallen ist. Auch hier ist wieder das konträre Szenario denkbar. Dann könntest du mehr Geld einzahlen als du ursprünglich für die Bitcoins ausgegeben hast.

Kryptowährungen sind also immer mit Vorsicht zu genießen. Wer sich damit auskennt, wird sicher wissen, was er tut. Neulinge sollten sich erst einmal umfassend mit dem Thema beschäftigen.